Wirrwarr Weiterbildung: Klug ist, wer sich vorher schlau macht!

In der Kassensturz-Sendung vom 6. März 2007 erfolgte die Ausstrahlung eines Beitrages über den Weiterbildungsmarkt. Inhaltlich wurde – in gekürzter Darstellung – wie folgt berichtet: “Wirrwarr Weiterbildung: Klug ist, wer sich vorher schlau macht!”

Weiterbildungs-Kurse boomen, doch viele Anbieter sind unseriös. Wer sich vorher nicht schlau macht, riskiert teures Lehrgeld zu bezahlen. Wer in der heutigen Berufswelt bestehen will, bildet sich fortlaufend weiter. Bessere Qualifikationen erhöhen die Chancen auf dem Markt erheblich. Herr André
Schläfli (schweizerischer Verband für Weiterbildung) hat das Qualitätszertifikat “eduQua” geschaffen.

Was ist nun dieses Qualitätslabel „eduQua”?
Im eduQua-Zertifizierungsverfahren werden Weiterbildungsinstitutionen bewertet. eduQua definiert sechs Kriterien, die für die Qualität einer Institution entscheidend sind: Das Angebot, die Kommunikation mit den Kundinnen und Kunden, die Art und Weise der Leistungserbringung, das eingesetzte Personal – also die Ausbildenden, den Lernerfolg sowie die Qualitätssicherung und -entwicklung.

Die 6 eduQua-Kriterien:
1. Entspricht der Kurs oder Lehrgang den Bedürfnissen der Kunden/Kundinnen?
2. Wird etwas gelernt?
3. Ist der Prospekt aufschlussreich und klar?
4. Werde ich gut beraten, ist der Preis gerechtfertigt?
5. Sind die Ausbildenden engagiert und auf dem neuesten Stand?
6. Betreibt die Institution auch weiterhin Qualitätssicherung?

Wie gehe ich nun als Kursbesucherin oder –besucher vor?

Vor Kursantritt:
· Sind die Ausschreibungsunterlagen klar und übersichtlich, z.B. die Lernziele definiert und die Geschäftsbedingungen deutlich beschrieben?
· Bekomme ich bei Bedarf eine Beratung?
· Erhalte ich bei Abschluss eine Bestätigung?
· Ist diese national bzw. international anerkannt?· Ist das für mich wichtig?
· Wie viel kostet die ganze Weiterbildung?
· Sind die Lehrmittel und andere Kosten darin enthalten?

Während des Kurses:
· Deckt sich der Inhalt/Ablauf mit den Informationen aus der Ausschreibung?
· Sind Inhalte und -materialien aktuell und animieren sie mich zum Lernen?
· Sind die Referenten fachlich auf dem neuesten Stand?
· Sind die Referenten motiviert und gehen sie auf die Gruppe ein?
· Findet ein erwachsenengerechter Unterricht statt?
· Gab es genug Selbstlern- und Übungsangebote?
· Kann ich meine Meinung während des Lehrgangs bezüglich Ablauf, Inhaltsgestaltung und Methodik einbringen?
· Wird eine Schlussevaluation durchgeführt, die sowohl die inhaltlichen, wie auch die administrativen Bereiche berücksichtigt?

Nach Kursabschluss:
· Kann ich das Gelernte beruflich, privat oder in beiden Bereichen einsetzen?
· Hat das Preis/Leistungsverhältnis für mich gestimmt?

Informieren Sie sich gut, indem Sie auch auf der Website des Kursanbieters surfen, Informationsmaterial herunterladen oder bestellen, telefonieren oder Informationen vor Ort einholen.

Wir begrüssen Sie gerne an einem unserer Weiterbildungskurse und wetten: Sie werden begeistert sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.